Kurzrezension: Candy Match

Reiner Knizia, der in Mathematik promovierte Spieleentwickler mit weit über 600 Veröffentlichungen, hat wieder zugeschlagen und diesmal für Pegasus etwas entwickelt. Im Mittelpunkt stehen Süßigkeiten, die auf Karten abgedruckt sind. Ob das beim Abnehmen nun förderlich oder negativ ist, sei erst einmal dahingestellt 😉

Spieldaten

  • Spieleranzahl: 2 bis 6
  • Alter: ab 8 Jahren
  • Spieldauer: 10 bis 20 Minuten
  • Preis: EUR 6,99, hier auf Amazon bestellen

Erklärung

Candy Match ist ein Mustererkennungsspiel, bei dem es um Schnelligkeit geht. Nacheinander decken die Spieler eine Karte aus den 60 verdeckten Karten in der Mitte auf. Jede Karte zeigt eine unterschiedliche Anzahl an verschiedenen Süßigkeiten, wie beispielsweise Gummibärchen, Lakritz, Minzstangen, Schokolade usw. Sobald ein Spieler ein Match entdeckt hat, ruft er „Candy Match“ und zeigt dieses den anderen Spielern. Hat er Recht, darf er alle Karten nehmen, die das Match gebildet haben. Andernfalls dürfen sich die anderen Spieler an der Tischauslage bedienen. Sobald alle Karten aufgedeckt sind und kein Match mehr möglich ist, endet das Spiel. Gewonnen hat der mit den meisten Karten.
Was ist nun ein Match? Ein Match besteht aus zwei oder mehr Karten, wobei auf der Gesamtmenge der Karten jede Süßigkeit immer nur als Pärchen auftauchen darf. Es müssen also beispielsweise insgesamt zwei, vier oder sechs Schokoladen abgebildet sein. Drei, fünf oder sieben wären nicht erlaubt.

Karten von Candy Match: Bonbons, Gummibärchen, Minzstange, etc.

Kartenauswahl

Bewertung

Das Spiel ist einfach. Fast schon zu einfach. Meist bekommt man ein Match schon mit zwei Karten hin. Der Überraschungsmoment, ein Match mit fünf Karten abzuräumen, entfällt. Das Thema ist niedlich und schreit gerade dazu, dieselben Süßigkeiten in echt daneben zu stellen. Das Grundprinzip ist aber wie eine vereinfachte Version von SET!, eigentlich sogar noch vereinfachter als SET! Junior. Der Preis ist furchtbar gering, also kann man mit einem Kauf eigentlich nicht viel falsch machen. Aber die Tatsache, dass mein Lieblingsspielehändler in Darmstadt das Spiel OVP sogar für 2 € verkauft hat, da es anscheinend möglichst bald wieder aus dem Sortiment sollte, spricht für sich. Candy Match ist also ein Spiel, das eigentlich nur eher Brettspieleinsteigern und Kindern zu empfehlen ist. Warum Pegasus es immer noch auf Messen und Spieletreffen ausstellt, bleibt fraglich.