Nacht der Spieler

Ein großer Schwerpunkt des Blogs ist es, über die Spieletreffen der Rhein-Main-Region zu berichten. Nun ist mir von den bevorstehenden Treffen eines ganz besonders wichtig, und zwar die „Nacht der Spieler“. Es ist nämlich das erste öffentliche Spieletreffen, das ich mitorganisiere.

Das Event findet im Rahmen der bundesweiten Aktion Stadt-Land-Spielt statt, die es sich zur Aufgabe gesetzt hat, das Kulturgut Spiel näher an den Menschen zu bringen. Da sich dies vorzüglich mit dem Leitbild unseres Blogs deckt, ist es mir also ein Herzensanliegen dabei mitzumachen. Die Idee ist, dass jedes Jahr an einem Wochenende bundesweit Aktionen zum Thema Spiel organisiert werden und so niemand weit fahren muss, um zu einem Event zu gelangen.

Der Spielekreis Darmstadt und der Griesheimer Kulturverein veranstalten deshalb die „Nacht der Spieler“. Der Gedanke ist, sämtliche Spielekreise der Region miteinander zu vernetzen. Es soll explizit kein zweites Darmstadt spielt sein. Vielmehr geht es darum, die vielen kleine Vereine und Gruppen miteinander zu verbinden und allen einen Blick über den Tellerrand zu gewähren. Wen gibt es denn noch so? Was spielen die anderen denn? Was kann man gemeinsam noch so auf die Beine stellen? Das sollen die zentralen Fragen sein. Insofern steht spielen und vernetzen im Vordergrund. Dennoch gibt es ein kleines Programm. U.a. kommt der Feuerland-Verlag, die Macher von Terra Mystica, und stellen ein paar Prototypen vor. Außerdem gibt es ein 7-Wonders-Turnier und ein Brettspiel-Jeopardy. Alle Eckdaten aber im Folgenden:

  • Wann? 09. September 2017 ab 16 Uhr bis open end
  • Wo? Bürgerhaus St.Stephan, Stephansplatz 26 in Griesheim
  • Was? Tolle Leute, Brettspiele, Programm und gute Verpflegung

Weitere Informationen gibt es in diesem PDF oder in diesem Beitrag des Spielekreises Darmstadt. Es wäre super, wenn ihr euch dort auch anmelden würdet. Es ist zwar kein Muss, erleichtert uns aber die Planung. Außerdem können alle Facebook-affinen sich hier das Event in ihren Veranstaltungskalender packen.

Insofern: Kommt alle und bringt noch Freunde und Bekannte mit!
Und falls ihr zu weit weg wohnen solltet, dann schaut doch auf den Seiten von Stadt-Land-Spielt nach einer Aktion in eurer Nähe!

Letztlich muss ich noch erwähnen, dass ich zwei Tage vorher Geburtstag habe. Zum einen werde ich damit für immer meine Chance verlieren, in den Club 27 zu kommen. Zum anderen würde es mich aber sehr freuen, den ein oder anderen meiner Freunde dort im Rahmen einer kleinen, inoffiziellen Geburtstagsnachfeier zu sehen 🙂